Damit aus vielen Landschaften eine Welt wird.

Wir modellieren selten eine Welt aus dem Nichts. Stattdessen geben Ihre bestehenden Systemlandschaften vor, wie neue Lösungen, Module und Erweiterungen aussehen sollten. Im Idealfall so, dass sich Neues einfach integrieren lässt – egal, ob Standard- oder Individualsoftware. Die Anwendungen müssen schnell und fehlerfrei in Front- und Backend funktionieren, Datentransfers und Kommunikation sollen sicher vonstatten gehen.

Dasselbe gilt für die Portierung bestehender Anwendungen auf eine neue Zielplattform oder beim Aufbau einer neuen Systemumgebung. Hier muss die Migrationsstrategie stimmen. Sonst sind die Folgen verheerend. Denn was einfach klingt und noch einfacher zu handhaben sein soll, stellt die IT immer wieder vor große Herausforderungen. Nicht zuletzt, weil schlussendlich ein Anwender die Konsequenzen der Umstellung zu spüren bekommt. Deshalb legen wir Wert auf positive Überraschungen und bieten – nach ausführlicher Analyse und Beratung

  • Empfehlung und Einsatz von Middleware- und EAI-Software als Grundlage für SOA, ESB und BPI)
  • individuelle Entwicklung und Wartung von synchronen und asynchronen Schnittstellen